Montag, 13. November 2017

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken - John Green (R)

Coverrechte liegen beim Verlag
Name: Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken
Autor: John Green
Format: Hardcover
Erscheinungsdatum: 10.11.2017
Verlag: Hanser
Seitenanzahl: 288
Preis: 20,00€
ISBN: 978-3-446-25903-4

Klappentext/Inhalt: 

Die 16-jährige Aza Holmes hatte ganz sicher nicht vor, sich an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett zu beteiligen. Sie hat genug mit ihren eigenen Sorgen und Ängsten zu kämpfen, die ihre Gedankenwelt zwanghaft beherrschen. Doch als eine Hunderttausend-Dollar-Belohnung auf dem Spiel steht und ihre furchtlose beste Freundin Daisy es kaum erwarten kann, das Geheimnis um Pickett aufzuklären, macht Aza mit. Sie versucht Mut zu beweisen und überwindet durch Daisy nicht nur kleine Hindernisse, sondern auch große Gegensätze, die sie von anderen Menschen trennen. Für Aza wird es ein großes Abenteuer und eine Reise ins Zentrum ihrer Gedankenspirale, der sie zu entkommen versucht.

Cover:

Dieses Cover ist einfach wunderschön. Wenn man noch eines der limitierten Erstauflage erwischt, hat man sogar ein Wendecover. So kann man selber entscheiden, ob man eher etwas helleres oder dunkleres bevorzugt. Der englische Titel "Turtles all the way down" findet sich in den Schildkröten auf jeden Fall wieder, aber auch der deutsche Titel hat seinen Platz bekommen. Es ist auch unter anderem eine Spirale zu sehen, die im dem Buch eine sehr große Rolle spielt.

Schreibstil:

Ich habe schon 4 Bücher von John Green gelesen und kannte daher seinen Schreistil schon sehr gut. Allerdings hat er mich mit diesem Buch noch einmal voll umgehauen. Ich bin nur so über die Seiten geflogen und habe das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen können. Auch wurden sehr viel mit Kursivschreibung gearbeitet, dazu aber gleich mehr.

Charaktere:

Aza lernt man als ein etwas ungewöhnliches, aber trotzdem irgendwie normales 16-jähries Mädchen, kennen. Sie hat zwar ihre Eigenheiten, die bereits auf den ersten Seiten angesprochen werden, aber trotzdem entwickelt man eine hohe Sympathie ihr gegenüber. Aber genau so Daisy hat einen liebenswerten Charakter und man hat sie sofort ins Herz geschlossen. Davis dagegen ist auch etwas besonderes und hat schon einige Rückschläge in seinem Leben verkraften können. Aber auch alle anderen Personen haben einen passenden Platz in der Geschichte gefunden.

Meinung:

Kurz nachdem ich das Buch beendet hatte war ich erst einmal sprachlos. Ich habe lange kein John Green Buch mehr gelesen und bereue es sogar ein bisschen. Denn nun weiß ich wieder, was ich so an seinen Werken geschätzt habe. Jedes Mal, wenn man eines seiner Bücher liest, erkennt man etwas neues in der Geschichte und sieht die Dinge aus einem anderen Winkel. Es werden sehr viele wichtige Themen angesprochen und Lebensweisheiten übermittelt, wodurch das Buch einen leicht lehrreichen Charakter erhält. Dies verpackt John Green aber sehr gut. Bereits auf den ersten Seiten wurde einem ein wenig klar was zu erwarten ist, aber trotzdem hat es mich total umgehauen. Die Gedanken von Aza waren so gut in Worte gefasst, dass man sich voll und ganz in sie hineinversetzen konnte und sie ein wenig verstanden hat. Teilweise war es so dramatisch geschrieben, dass mein Herz ein wenig schneller zu pochen begann. Der Autor hat mich einfach mit meinem ganzen Körper an dieses Buch gefesselt. Die sich widersprechenden Gedankengänge von Aza waren stilmäßig richtig gut dar gestellt. Sie hat sozusagen eine Gute und eine weniger Gute Seite in sich. Die Gute war in normaler Schrift dar gestellt und die schlechtere in kursiver. Dadurch fand ein inneres Gespräch in ihrem Kopf statt. Aber auch die Story ist nicht zu vernachlässigen, sodass ich unbedingt wissen wollte wie sich alles aufklärt. Man ist richtig in der Geschichte drin und merkt gar nicht, wie schnell die Seiten verfliegen. Das Ende kam fast ein wenig zu schnell und ich hätte wirklich gerne noch hunderte Seiten mehr lesen können.

Fazit:

John Green hat mit diesem Buch mal wieder ein absolutes Meisterwerk geschaffen und ich bin froh, es jetzt schon gelesen zu haben. Auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung für Jedermann!

Bewertung: 🌟🌟🌟🌟🌟

Hinweis: Dieses Manuskript wurde mir kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung vom Hanser Verlag zur Verfügung gestellt. Als Gegenleistung werbe ich dafür. Hier und auf Lovelybooks in Form von Rezensionen und auf Instagram in Form von Bildern. Meine Meinung dazu ist unabhängig!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen